Mukoviszidose-Lauf

IMG 20160623 131923 9841Mukoviszidose ist eine nicht heilbare Stoffwechselkrankheit.
Aber es gibt Möglichkeiten für die Betroffenen, ihr Leben etwas zu
erleichtern. Doch die sind nicht billig. Der traditionelle Muko-
Freundschaftslauf in Potsdam sammelt dafür Spenden. Doch die
Rahmenbedingungen für den karitativen Sportwettkampf sind in
diesem Jahr schwieriger geworden. HELP FM berichtet.
Zur Sendung vom 16. Juni 2016

25 Jahre SEKIZ

Talk bei SEKIZ 25Harte Vorarbeit, ein Start fast aus dem Nichts, 25 Jahre Kontinuität für die Selbsthilfe-Landschaft in Potsdam - und eine frische, vielseitige Zukunft. Die Straßenfete zum SEKIZ-Geburtstag machte das Motto "SEKIZ neu für sich entdeckt" quicklebendig. HELP FM berichtet über die Höhepunkte. Zur Sendung vom 9. Juni 2016

Und jährlich grüßt das Zeckentier

ZeckeDie Lyme-Borreliose ist eine von Zecken übertragene, bakterielle Multisystem-Erkrankung, die Gelenk-, Herzmuskel- und Nervenentzündungen verursacht. Leider wird diese von gesundheitlichen Instituitionen nicht ernst genug genommen, so das viele eine Odyssee durchleiden. HELP FM hat mit Betroffenen sowie Ärzten vom DEDIMED EUROPARKLabor gesprochen.
Zur Sendung vom 2. Juni 2016

 

Komplementärmedizin

helpFM logo300 169pxEs gibt Heilbehandlungen jenseits oder neben der so genannten Schulmedizin: Akupunktur, -pressur und Homöopathie zählen dazu. Gemeinsam werden sie unter den Begriff Komplementärmedizin geführt - als begleitende und ergänzende Therapie zur Schulmedizin. Mit deren Möglichkeiten und Grenzen hat sich HELP FM beschäftigt. Zur Sendung vom 19. Mai 2016

Die Abschaffung der Mutter

Buch bei BHeins Abschaffung der Mutter KopieKurz vor dem Muttertag betrachtet HELP FM das Thema aus etwas provokativer Warte:
Eine Autorin des gerade erschienenen Sachbuches "Die Abschaffung der Mutter" ist im Studio zu Gast.
Ob die Mutter tatsächlich ein "Auslaufmodell" ist - im Dialog werden die Hintergründe deutlicher.
Zur Sendung vom 12. Mai 2016


SEKIZ e.V. - Büro

Hermann-Elflein-Straße 11
Tel. 0331 / 6 200 280

hilfe@sekiz.de