FrauRaum

FrauRaum PotsdamEin Ort, an dem Frauen sich treffen, vernetzen und ihre Stärken entfalten können: Das ist der FrauRaum des Vereins Frauenspekte in Potsdam. Dort treffen sich unter anderem auch Selbsthilfegruppen. Wir haben das Konzept, dass Männer trotzdem nicht ausschließt, vor Ort besucht.
Zur Sendung vom 11. August 2016

Selbsthilfe über Land

Selbsthilfe über LandSelbsthilfe im Land Brandenburg – Gibt es regionale Unterschiede? Welche Themen werden aktuell angeboten? Wie organisiert sich Selbsthilfe und Ehrenamt im Spreewald, an der polnischen Grenze oder im Fläming? Wir haben Kontaktstellen in Cottbus, Frankfurt-Oder und Ludwigsfelde besucht und nachgefragt.
Zur Sendung vom 4. August 2016

Selbsthilfe im Radio

Symbol BürgerradioSelbsthilfe findet nicht nur in der Gruppe und allein zu Hause, sondern auch auf medialem Weg statt - die Bürgerradios sind dafür ein gutes Beispiel. HELP FM hat sich gleichsam bei den Kolleg*innen über ihre Situation informiert.
Zur Sendung vom 28. Juli 2016

ASB-Wünschewagen

ASB Wünschewagen BRBDer Arbeitersamariterbund (ASB) erfüllt todkranken Menschen mit Hilfe eines Spezialkrankenwagens letzte Wünsche. Das kann eine Fahrt ans Meer, zu einem Konzert oder zu Freunden sein. Auch in Brandenburg kommt das Projekt ins Rollen - HELP FM stellt es vor.
Zur Sendung vom 21. Juli 2016

Selbsthilfe-Festival Berlin

Selbsthilfefestival berlin logoBegegnungen mit engagierten Menschen aus allen Bereichen der Berliner Selbsthilfe - ein Festival zum Mitmachen und neugierig werden. So hatte sich das Berliner Selbsthilfe Festival auf dem Tempelhofer Feld angekündigt. Das SEKIZ war selbst aus Potsdam vertreten - und HELP FM hat auch bei den Nachbarn vorbeigeschaut und Impressionen eingefangen.
Zur Sendung vom 14. Juli 2016

Wenn die Nerven nerven

NervenbahnenMultiple Sklerose ist eine unheilbare, chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Sie kann Gehirn, Rückenmark und Sehnerven befallen - und ist doch durch moderne medikamentöse Therapieansätze gut behandelbar. Deren Ziel ist es, die Lebensqualität zu erhalten. Die Selbsthilfe kann viel dazu beitragen, diesem Ziel näher zu kommen. Gerade aufgrund der seelischen Belastung kann die Begegnung von betroffenen Menschen entscheidend sein.
Zur Sendung vom 30. Juni 2016


SEKIZ e.V. - Büro

Hermann-Elflein-Straße 11
Tel. 0331 / 6 200 280

hilfe@sekiz.de